NACHHALTIGKEIT

Nachhaltigkeit, ein Thema, das mich schon sehr lange beschäftigt. Obwohl ich gerne aussortiere, landet wenig im  Müll.

Dieses Umweltbewusstsein zur Ressourcenschonung wende ich auch in meinem Beruf als Ordnungsexpertin an.

Ich bin mit einem Sozialkaufhaus sehr gut vernetzt und kann dort sehr vieles, das ich bei Kunden aussortiere, abgeben. Egal ob Kinderspielzeug, Küchengeräte oder Kleidungsstücke. Alles, was noch gut erhalten ist, findet dort Abnehmer.

Oft haben meine Kunden selbst Abnehmer, hin und wieder nehme ich die Sachen mit. Das wird bei der Terminvereinbarung  oder bei unserem Treffen  abgesprochen.

Bei größeren Projekten, kommen meine Herren vom Sozialmarkt gegen einen Unkostenbeitrag persönlich vorbei, um die Sachen abzuholen.

Auch offene Bücherschränke versorge ich immer wieder mit Büchern, es findet fast alles ein neues Zuhause.

Das macht es für meine Kunden auch leichter, sich von ihren Dingen trennen. Zu wissen, dass nichts im Müll landet, sondern weiterverschenkt wird.

Ich möchte noch erwähnen, dass ich die aussortierten Teile, die ich mitnehme, niemals verkaufe, sondern dass ALLES ausnahmslos gespendet wird. Wenn meine Kunden etwas noch verkaufen möchten, dann können sie das gerne tun. Ich nehme nur mit, was “aus den Augen, aus dem Sinn“ sein soll…

So wird den nicht mehr geliebten und nicht mehr gebrauchten Stücken wieder Wertschätzung gegeben. Darum liebe ich meinen Beruf so sehr. Den Menschen helfen, Besitz loszulassen und den anderen – die es nötig haben – auch unter die Arme zu greifen.